Alte Kunden sind bei 1822direkt Bank nicht so viel wert

Wer diese Tage Geld anlegen möchte ist auf der Suche nach einer guten Rendite. Tagesgeld ist laut der Finanzexperten das Gebot der Stunde. Um da einen vernüftigen Erlös zu erzielen, muss man aber Neukunde sein. So geschehen bei der 1822direkt Sparkasse in Frankfurt. Bestandskunden erhalten dort für das Tagesgeldkonto 1,3 % p.a. Neukunden aber 2% p.a.

Seltsam, oder? Um in den Genuß der 2% p.a. zu kommen, müsste dann ein neues Konto auf einen anderen Namen öffnen und “neues” Geld liefern. Der Berater am Telefon konnte das auch nicht erklären, warum Bestandskunden bei der 1822direkt Bank schlechter gestellt sind. Immerhin sind diese um fast 50% schlechter gestellt als mögliche Neukunden.

Für Festgeld (Laufzeit bis Juli 2010) erhält man 1,8 % p.a.
Liebe Bank aus Frankfurt, das erhöht mein Glauben an bessere und fairere Bankgeschäfte nicht.

Kommentar schreiben

Die E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt. Felder mit * müssen ausgefüllt werden.

*

*