Hamburgs Nordosten – Die Walddörfer

Als Metropole hat Hamburg eine Vielzahl unterschiedlicher Stadtteile zu bieten. Hamburgtouristen sehen dabei häufig nur einen Ausschnitt; meistens das Zentrum mit den typischen Sehenswürdigkeiten. Aber auch die Ränder Hamburgs haben viel zu bieten.

Ein Beispiel hierfür sind die nördlichen, an Schleswig-Holstein grenzenden Walddörfer. Diese waren bis vor wenigen Jahrzehnten noch dörflich geprägt, haben in den letzten Jahren allerdings ein immer größeres Wachstum zu verzeichnen. Die Walddörfer sind ein Magnet für Familien, die Ruhe und Stadtnähe gleichzeitig suchen. Inzwischen haben die Stadtteile Bergstedt, Duvenstedt, Farmsen-Berne, Lemsahl-Mellingstedt, Volksdorf und Wohldorf-Ohlstedt zusammen fast 80.000 Einwohner.

Naturfans kommen in Hamburgs Nordosten besonders auf ihre Kosten. Eine Vielzahl an Wäldern wie der Duvenstedter Brook, das Hainisch Iland mit der Saselbek und der Wohldorfer Wald bieten sich für lange Spaziergänge mit Hund oder Familie an. Bei einem Besuch des Naturdenkmals Wittmoor kann man ein Hochmoor entdecken, das früher zur Torfgewinnung genutzt wurde. Wer gerne auf dem Wasser unterwegs ist, für den bietet sich in den Walddörfern die Möglichkeit mit Kanu oder Kajak eine Fahrt auf der Alster zu unternehmen. Eine besonders schöne Strecke ist jene von der Alstermündung herunter in Richtung Lemsahl.

Kulturfreunde müssen nicht unbedingt in die Innenstadt fahren um von dem großen Angebot an Theatern und Kinos der Hansestadt zu profitieren: in Volksdorf ist das vor ein paar Jahren restaurierte Lichtspielhaus “Koralle” eine beliebte Anlaufstelle für Cineasten und ermöglicht spontane Kinobesuche. Im Gegensatz zu den großen Kinoketten werden dort in fast familiärer Atmosphäre statt Blockbustern vor allem kleinere und viele europäische Filme gezeigt.

Wer gerne einkaufen geht, hat in den Walddörfern viele gute Einzelhandelsgeschäfte zur Auswahl. Auf dem Volksdorfer Wochenmarkt gibt es neben Obst, Gemüse, Fleisch und Käse auch köstliche Kekse und Pastaspezialitäten zu kaufen. Für Entspannung sorgt ein Besuch in einem der Schwimmbäder, wie z.B. dem Hallenbad in Volksdorf oder dem Freibad in Duvenstedt.

Auch kulinarisch kommt man nicht zu kurz in den Walddörfern. Neben zahlreichen gemütlichen Gaststätten und Lokalen, die typisch norddeutsche Gerichte servieren, gibt es einige italienische, griechische und chinesische Restaurants. Außerdem laden kleine Cafes auf einen Schnack bei Kaffee und Kuchen ein.

Ein Besuch der Walddörfer ist sehr lohnenswert. Schauen Sie einmal vorbei!

Kommentare

  1. Die Ecke in Hamburg ist meiner Meinung nach eine der schönsten, wenn es um Natur in unserer Stadt geht. Was mir missfällt, gerade in Lemsahl-Mellingstedt, sind die teilweise recht tief fliegenden Flugzeuge.

  2. Da habe ich bei meinem letzten Hamburg-Besuch wahrlich einiges verpasst! Aber da muss man dann wohl öfter kommen, um auch Zeit zu haben alle Ecklein zu erkunden :)

Kommentar schreiben

Die E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt. Felder mit * müssen ausgefüllt werden.

*

*