Wird der 12. Mai 2010 ein Feiertag für die HSV-Fans

Es war eine glückliche Niederlage, wenn es denn so etwas gibt. Die Rede ist vom 4:3 in Brüssel gegen den RSC Anderlecht. Das 3:1 aus dem Hinspiel vor einer Woche, reichte den Mannen um Bruno Labbadia für den Einzug ins Viertelfinale der Europa League. Heute um 13:00 Uhr wird dann im schweizerischen Nyon der Viertel- und ggf. auch der Halbfinalgegner ausgelost.

Einen grün-weißen Alptraum wird es für den HSV in diesem Jahr nicht geben. Das Werder nach einem grandiosen Spiel, trotz eines 4:4 vor heimischem Publikum gegen Valencia ausgeschieden ist. Grün-Weißes Unglück könnte es höchstens noch in Form des deutschen Meisters aus Wolfsburg kommen. Hoffen wir mal, dass, wenn überhaupt, es erst zu einem Aufeinandertreffen im Halbfinale kommt.

Ein gern gesehener Gast für das Viertelfinale wäre sicherlich Lüttich oder Madrid. Wir sind gespannt.

Kommentar schreiben

Die E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt. Felder mit * müssen ausgefüllt werden.

*

*