Aus für Thomas Doll

Der HSV teilt heute Morgen auf seiner Internetseite mit, dass man sich in der letzten Nacht von Trainer Thomas Doll getrennt hat. Nach zwei Unentschieden in den ersten beiden Spielen der Rückserie sah sich der Verein wohl gezwungen, die Reißleine zu ziehen.

Ich finde es sehr schade, dass man sich von diesem großen Sympathieträger trennt. Mein Eindruck ist, dass die Mannschaft auch noch voll hinter ihrem Ex-Trainer stand und nur ein Erfolgserlebnis den Knoten hätte öffnen müssen. Warum gibt man Thomas Doll nicht noch für zwei oder drei weitere Spiele die Möglichkeit, dieses unter Beweis zu stellen?

Zumal ja auch Leistungsträger wie Rafael van der Vaart in den letzten Spielen nicht dabei waren. Ich bin mir sicher, dass Thomas Doll zusammen mit der Mannschaft die Wende geschaff hätte. Alles was jetzt kommt, kann nur schlechter für den Verein sein. Oder war man durch die Ereignisse in München und Mönchengladbach in Zugzwang geraten? Für mich bleibt nur ein Kopfschütteln über diese kurzsichtige Denkweise übrig.

Die offizielle Mitteilung des HSV lautet:

“Der Hamburger SV hat sich am Donnerstag (01.02.07) von seinem Cheftrainer Thomas Doll getrennt. “Wir bedauern diese Entscheidung”, erklärte Vorstandsvorsitzender Bernd Hoffmann. “Wir waren überzeugt, die Wende mit Thomas Doll zu schaffen. Nach den Eindrücken und Ergebnissen der vergangenen beiden Spiele mussten wir jetzt aber reagieren. Wir danken Thomas Doll für seine Zeit beim HSV und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.”

“Natürlich bin ich sehr traurig. Ich hatte zweieinhalb schöne Jahre beim HSV. Ich hoffe, dass die Mannschaft schnell die Kurve bekommt”, sagte Thomas Doll. Neben Doll trennt sich der HSV auch von den Co-Trainern Ralf Zumdick und Ronny Teuber. Michael Schröder arbeitet künftig wieder in der Scouting-Abteilung des Vereins. “Wir werden bis zum Spiel gegen Hertha BSC Berlin am kommenden Sonnabend einen neuen Trainer präsentieren”, versicherte Bernd Hoffmann.”

Kommentar schreiben

Die E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt. Felder mit * müssen ausgefüllt werden.

*

*