Hamburg ohne Opposition

Laut Umfrage kennen 90% der befragten Hamburger ihren Bürgermeister Ole von Beust. Wer aber ist Mathias Petersen?

Eigentlich sollte Mathias Petersen, SPD-Chef in Hamburg, seine Partei in die nächste Bürgerschaftswahl als Spitzenkanditat führen. Dazu kamen jetzt die Kreisvorsitzenden in einem Hamburger Traditionsrestaurant zusammen. Aber aus dieser Hoffnung wurde nichts. Einige Kreisvorsitzende gaben ein deutliches ”Nein” zu Petersen. Damit verbunden ware eine deutliche Kritik an Petersens Personalpolitik, einer fehlenden Wahlkampfstrategie und inhaltlichen Schwerpunktsetzung mit Blick auf die Wahl.

Sollte die SPD-Opposition weiterhin so profillos bleiben, wird es schwer Ole von Beust aus dem Hamburger Rathaus zu vertreiben. Zumal viele Hamburger ohnehin den oft ruhigen Führungsstil Ole von Beusts zu schätzen gelernt haben. Also noch ein langer und steiniger Weg für eben diesen Mathias Petersen, der selbst in seiner eigenen Partei keinen ausreichenden Rückhalt genießt.

Kommentar schreiben

Die E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt. Felder mit * müssen ausgefüllt werden.

*

*