Preisträger Bertini Preis 2006

Seit 1998 wird der Preis alljährlich an junge Leute vergeben, die nach dem Motto des Bertini-Preises handeln:

“Hinschauen, wenn andere wegsehen,
sich einmischen, wenn andere schweigen,
erinnern, wenn andere vergessen,
eingreifen, wenn andere sich wegdrehen,
unbequem sein, wenn andere sich anpassen.”

Für den Preis 2006 wählte die Jury aus 26 Bewerbungen die Preisträger aus. Diese wurden nun zwei Tage nach dem Gedenktag an die Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft im Ernst-Deutsch-Theater vor 750 Gästen geehrt.

Die Preisträger des Bertini-Preises 2006 sind:

Klasse R8 der Schule Charlottenburger Straße: Daniel Asmus, Janine Babicz, Patric Daniel Bunzek da Silva, Sahin Celik, Talha Can Dursun, Sylvana Dziubanski, Marcel Gatermann, Morena Hampfe, Carina Jöhnk, Esra Kocak, Jennifer Kunkel, Denise Lemke, Amina Malmudirovic, Ali Omar, Mensur Opri, Lilli Schmidt, Tim Simon, Mirco Sonnet, Pierre Steiner, Elena Terin, Linda Yildiz.

Phyllis Albrecht (Albrecht-Thaer-Gymnasium)

Klasse 7a der Ganztagsschule St. Pauli: Sara Ademova, Sercan Ajrusev, Umit Aliev, Aysun Ametoglou, Ersin Basilganay, Daniela Beckmann, Nicole Beckmann, Salomea Borzanowska, Bartosz Brozek, Patryk Fernowka, Kevin Giermann, Bora Imerovski, Ajten Ismailova, Suzana Jasarova, Baris Kara, Enes Kaya, Patrik Graca Lopez, Damian Pomorski, Safet Rashiti, Hülya Sakirova, Elena Sepahyar, Selahattin Serrtas, Emre Uludag, Önder Uludag, Max Wischnewski.

Justus von Grone (ehemaliger Schüler des Gymnasium Ohlstedt)

Theatergruppe am Gymnasium Grootmoor: Aimo Drießelmann, Katja von Fintel, Cordula Hinsen, Theresa Hochhard, Friederike Marcus, Charlotte Marx, Louise Marx, Janne Meincke, Birthe Warnholtz, Clara Wolff.

Nura Behjat und Gesa Schwabe (Heisenberg-Gymnasium).

Klasse 8 der Rudolf-Steiner-Schule Hamburg-Wandsbek: Ahmed Abid Alsstar, Dana-Bieta Bagherinia, Falk Behrens, Sophie Berg, Till Berg, Isabella Bopp, Philippe Brün, Katharina Budewitz, Madelaine Dähn, Deniz Dirlik, Jennifer Eule, Thiago Gundelwein-Silva, Marie Sophie Hanninger, Marie Harmsen, Jänis Hell, Ole Jonathan Hets, Paul-Christopher Hets, Alexander Jaffke, Alexander Jakubik, Joshua Kapfer, Cerina Khadjeh, Jan Kobow, Fabian Lichtenberg, Anna-Christina Lickteig, Sophie Luther, Helene Lutz, Marlene Möller, Viola Noack, Anjes Ohlmeier, Anna Marit Petersen, Robin Rahnaward Basar, Nele Rebentisch, Christoph Reddehase, Nalini Sharma, Florentine Sternberg, David Trapp, Hannah Zewu-Xose, Kristina Zimowski.

Jedes Projekt bekam einen Geldpreis in Höhe von 1500 Euro und jeder Preisträger eine Urkunde und ein signiertes Exemplar des Buches der ”Bertinis”.

Kommentar schreiben

Die E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt. Felder mit * müssen ausgefüllt werden.

*

*