Wir sind angeschlossen - Hamburg Energie

Rechtzeitig zum 31. Dezember haben wir unseren alten Stromliefervertrag gekündigt. Der Versorger in Berlin war von Vattenfall übernommen worden und das wollten wir wegen des Atomstroms und der schlechten Informationspolitik des Unternehmens nicht mehr unterstützen. Bei Verivox hatten wir uns über Alternativen informiert.
Es gibt sicher Unternehmen, die preislich günstiger waren als Hamburg Energie, da wir aber eine umweltfreundliche und zukunftsorientierte Energieversorgung und außerdem noch einen Versorger aus Hamburg wollten, haben wir den Schritt heute gemacht. Wir haben heute Hamburg Energie den Auftrag zur Stromlieferung erteilt. Ganz einfach: Postleitzahl und Verbrauch (siehe letzte Rechnung des derzeitigen Versorgers), Rechnungs- und Lieferanschrift eingeben. Dann wird noch nach der Bankverbindung und ganz wichtig der Zählernummer sowie dem derzeitigen Versorger mit Kundennummer gefragt. Bestellung absenden und fertig. Hamburg Energie besorgt den Rest.

Kommentare

  1. das habt ihr gut gemacht wer ein atomkraftwerk nicht sicher betreiben kann, der sollte das auch merken!
    leider unterstützt man trotzdem vattenfall, denn strom kann nicht zerlegt werden!es wird gerade das verbraucht was eingespiesen wird und das kann durchaus auch atomstrom sein!
    es sollten mehr leute wechseln damit die merken das solches gebaren nicht tolleriert wird!

  2. Sicher, weiß man nicht von wem der Strom produziert ist, aber wenn man nicht bei sich selbst anfängt, ändert sich auch nichts, leider.

  3. http://www.nuon.de/start/index.php?page=311&lang=1

    diese jahr aus 100% regenerativen Quellen

Kommentar schreiben

Die E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt. Felder mit * müssen ausgefüllt werden.

*

*